Jugendliche beim Grenke Open in Karlsruhe erfolgreich

Über Ostern nahmen 4 Jugendspieler der SF Plochingen und ihr Trainer beim Grenke Open in Karlsruhe teil. An diesem Turnier spielten über 2000 Schachspieler aus aller Welt mit und es ist mit Abstand das größte Schachturnier in Europa. Sogar der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen und viele weitere Super-Großmeister haben bei der Grenke Classic mitgespielt. Lukas E., Timo L., Max und Lukas S. starteten im C‑Open mit fast 300 weiteren Spielern von alt bis jung. Von der Wertungszahl waren Sie im Mittelfeld bzw. hinten gesetzt, so dass es in der 1. Runde nur Außenseiterchancen gab. Einzig Timo war in der Favoritenrolle und gewann die Partie souverän. Die anderen spielten gute Partien und kämpften lange, leider vergeblich. Am nächsten morgen galt es um 9.00 Uhr wieder am Brett zu sitzen und sich voll zu konzentrieren. Max nutze die Chance umgehend und holte seinen ersten Sieg. Timo hatte einen starken Gegner mit 200 DWZ Punkten mehr und konnte so mit dem Unentschieden zufrieden sein. Die beiden Lukase zahlten noch etwas Lehrgeld.
In der Nachmittagsrunde lief es nicht wirklich rund für die Plochinger Jungs, außer bei Lukas E. der nun auch den ersten Sieg holte. Am Samstag morgen ging es bei Lukas E. so weiter und er startete einen kleinen Lauf. Auch Max schaffte es wieder auf die Siegesspur. Einzig Lukas S. war noch erfolglos, aber hatte stets Kampfgeist und Spaß dabei, so dass der erste Punkt nur eine Frage der Zeit war. Da 2 Runden am Tag bis zu 10 Stunden Schach bedeuten können, galt es den Kopf mal wieder frei zu bekommen. So holte Sie ihr Trainer Heiko (ebenfalls Teilnehmer beim Turnier) die 4 Jungs in der Mittagspause zur einer Laufrunde ab. Und was soll man sagen am Nachmittag holten die Plochinger aus 5 Spielen 4,5 Punkte!!! Lukas S. holte am nächsten Morgen seinen 2. Sieg und auch Lukas E gewann erneut.
Am Sonntag Abend hatten alle schon sehr gute Ergebnisse eingefahren (Lukas E. (4,5 P.), Max S. und Timo L. (jeweils 3,5 P.) und Lukas S. (2,5 P.), so dass es entspannt in den letzten Tag ging.
Dies gab dem Ehrgeiz und der Konzentration keinen Abbruch. Gegen sehr starke Gegner war aus Plochinger Sicht Lukas E. am Ende der Topscorer mit 5,5 Punkte aus 9 Partien, dicht gefolgt von Timo (5 aus 9) und Max (4,5 aus 9). Lukas S. war mit seiner Punkteausbeute von 2,5 P. auch sehr zufrieden. Zudem haben alle sehr wichtige Erfahrungen im Turnierschach gesammelt und die einzigartige Turnieratmospähre und der große Spaß machten es zu einem tollen Erlebnis. Dies wird bestimmt nicht das letzte Turnier von Ihnen gewesen sein.