Plochingen 2 spielt 3,5:3,5

Am Freitag Abend wurde der Mannschaftskampf gegen Deizisau 4 nachgeholt. Leider konnten beide Mannschaften keine komplette Mannschaft zusammenstellen, dennoch wurden 5 spannende Partien ausgekämpft. Das 1. Brett musste von Plochinger Seite kampflos aufgegeben werden, im Gegenzug gewann Heiko Elsner kampflos am 3. Brett. Das 8. Brett war von beiden Mannschaften nicht besetzt. Durch eine Ungenauigkeit verlor Manfred Hoß eine Figur. Er kämpfte sich wacker ins Spiel zurück, jedoch schaffte sein Gegner eine Lücke in seine Festung zu schlagen und gewann. Bahri Ramadani konnte einen Bauern im Mittelspiel erobern. Langsam konnte er die Stellung auflösen und den Bauern umwandeln. Mit so viel Geduld hat man ihn lange nicht sehen!
Nach Mitternacht waren noch 3 Partien offen, alle im Endspiel. Spielausgang ungewiss, Spannung pur! Max Krüger musste mit einem Minusbauer hart kämpfen. Das Turmendspiel war schwierig zu spielen und aus zwischenzeitlichen 2 Minusbauern konnte er sich noch ins Remis retten. Stark! Unser Senior Eugen Bacher spielte gewohnt stark. Im Endspiel mit 2 Springern auf jeder Seite konnte er einen Mehrbauern ergattern. Das schwierige Endspiel spielte er wunderbar weiter. Durch eine kleine Ungenauigkeit schaffte sein Gegner das Remis. Spitzenspieler Dr. Gert Keller bewieß Ruhe und Gelassenheit und drückte den Gegner langsam zusammen. Einen Materialvorteil konnte er sich leider nicht erarbeiten und musste ins Läuferendspiel abwickeln.

21. Plochinger Marquardt-Schnellschachturnier

Unser traditionelles Marquardt-Schnellschachturnier in der Stadthalle muss dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise leider ausfallen. Wir hoffen, dass das Turnier im nächsten Jahr wieder wie gewohnt stattfinden kann. Als Alternative bieten wir als kleinen Ersatz ein Online Turnier bei Lichess an.
Termin: Samstag 26.9.2020 ab 14 Uhr.
Hier die direkten Links zu Lichess zur Registrierung im Team und zum Turnier.
Alle weiteren Infos als pdf-Datei zum Download.

Elisabeth Pähtz und Pascal Neukirchner gewinnen die Deutschen Meisterschaften im Schnellschach

Die Sieger: Pascal Neukirchner (1), Marco Dobrikov (2), Jens Hirneise (3)

Foto: Matthias Drißner

Nach teilweise dramatischen Partien siegten bei den Männern FM Pascal Neukirchner von der SK Gründnau, mit 7 Punkten vor FM Marco Dobrikov vom SV Hockenheim mit 6 ½ Punkten Der dreimalige Württembergische Meister FM Jens Hirnheise von der SpVgg Rommelshausen wurde Dritter. Der Internationale Meister Mark Kventny von den Stuttgarter Schachfreunden folgte mit 6 Punkten auf dem 4 Platz. Florian Mayr aus Plochingen schlug sich in diesem erlesenen Feld wacker. Er erkämpfte u.a. ein Remis gegen einen Internationalen Meister und erreichte 3 Punkte.

Die Siegerinnen: Annmarie Mütsch (2), Elisabetz Pähtz (1), Carmen Voicu-Jaqodzinsky (3)

Foto: Matthias Drißner

Bei den Frauen siegte mit IM Elisabeth Pähtz, USV TU Dresden, die absolute Favoritin. Die ehemalige Jugendschachweltmeisterin und Deutschlands Nr. 1 im Frauenschach erzielte sagenhafte 8 ½ aus 9 möglichen Punkten. Zweite wurde WIM Annmarie Mütsch, SC Viernheim, die vor 2 Jahren Jugendweltmeisterin bei den U 16 war und inzwischen internationale Meisterin bei den Frauen ist. Sie ist eine große Hoffnung im Deutschen Schach. Dritte wurde die Frauen Großmeisterin WGM Carmen Voicu-Jagodzinsky vom SV Hemer 1932 mit 6 Punkten. Ein Klasse Leistung zeigte auch die Frauen aus der näheren Umgebung: Simona Gheng von den SF Deizisau wurde mit 6 Punkten vierte und Elsia Zeller aus Göppingen wurde mit 5 Punkten siebte.

Die Siegerehrung nahm Schirmherr Bürgermeister Frank Buß vor zusammen mit dem Präsidenten des Württembergischen Schachverbandes Armin Winkler, dem Turnierdirektor Gregor Johann aus Kaiserslautern und der Vizepräsidentin des Deutschen Schachbundes, Olga Birkholz vom TSB Bindlach. Von allen Seiten hohes Lob bekam Heiko Elsner, 1. Vorsitzender der Plochinger Schachfreunde, mit seinem Organisationsteam. Die Spielerinnen und Spieler waren begeistert von dem Ambiente der Plochinger Stadthalle und der perfekten Organisation.
Hier noch das Gesamtergebnis als pdf-Datei zum Download.
Link zum Bericht beim Deutschen Schachbund.
Link zum Bericht beim Württembergischen Schachverband.

Deutsche Meisterschaft im Schnellschach der Frauen und Männer am 19./20. September in Plochingen

Schach boomt und liegt im Trend gerade auch in Corona Zeiten. Die Deutsche Spitzenklasse im Schnellschach – jeder hat nur 15 Minuten Bedenkzeit für die ganze Partie – kommt nach Plochingen.  Die Spitzenpartien werden auch im Internet Live übertragen und vom Weltrekordhalter im Blind Simultan Spielen Marc Lang kommentiert.
Direkte Links zur Liveübertragung bei Chess24: Männerturnier und Frauenturnier.

Für weitere Informationen zur Veranstaltung hier klicken.
Inzwischen ist sind folgende Pressebereichte erschienen:
Veranstaltungsseite beim Deutschen Schachbund
Vorabbericht in der Esslinger Zeitung von Klaus Schlütter
Vorabbericht in den Plochinger Nachrichten von Matthias Drißner
Veranstaltungshinweis im Esslinger Echo
Interview der Esslinger Zeitung mit Florian Mayr

Weitere Fernschacherfolge für Plochinger Senioren

Unsere im Fernschach engagierten Senioren konnten beim Fernschachportal EmailChessPoint weitere Erfolge erzielen. Das Top-Turnier der 1. Liga 2020 entschied Bernhard Martin bereits vorzeitig für sich. Mit 4,5 von 6 möglichen Punkten verwies er den Seriensieger der vergangenen Jahre, Michael Höppenstein, auf den 2. Rang. Im Turnier der 3. Liga E 2020 setzte sich Günter Höger durch. Er wird in der kommenden Saison in die nächst höhere Gruppe aufsteigen.