Senioren gewinnen bei den Stuttgarter SF 3 mit 2,5:1,5

In der 4. Runde der Württembergische Meisterschaft der Senioren gewannen die Plochinger in Gablenberg mit 2,5:1,5 gegen die 3. Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde. Eugen Bacher gewann am 3. Brett und sicherte damit den Plochinger Mannschaftssieg. Eckart und Manfred Bauer sowie Frank Paschitta remisierten. Am 14.3. findet die zentrale Schlussrunde in Remshalden-Grunbach statt.

Plochingen 2 gewinnt gegen RSK Esslingen 2 mit 6,5:1,5

Die Spieler aus Plochingen gewannen beim Tabellenletzten RSK Esslingen 2 hoch. Der ersatzgeschwächte Gegner musste sein 1. Brett  kampflos abgeben. Dr. Keller, Bacher, Wittwar, Ilchen, Hoss und unser Jungtalent Timo Rieger gewannen ihre Partien. Ramadani erzielte ein Remis. Gleichzeitig spielte Ostfildern 2 unentschieden gegen Kirchheim/Teck 2. Hierdurch wird es wieder spannend um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Plochingen 3 unterliegt SV Wendlingen 2 mit 3,5:4,5

Obwohl die Wendlinger mit nur 7 Spielern antraten konnte die ersatzgeschwächte Plochinger Mannschaft den Vorteil nicht nutzen. Die auf dem Papier hoch favorisierten Wendliger gingen nach einer knappen Stunden mit 2:1 in Führung. In der Folge nahm Bernhard Martin das Remisangebot seines Gegner an. Stojance Stoleski startete mit einem Turmopfer einen starken Angriff und punktete zum 2,5:3,5 Zwischenstand. Lukas Eitel nahm seinem Gegner bereits im 5. Zug einen Läufer ab und spielte seine Partie geduldig und erfolgreich zu Ende. Beim Zwischenstand von 3,5:3,5  lagen die Hoffnungen auf der letzten noch laufenden Partie. Ein Remis lag kurzzeitig in der Luft. Aber der Gegner konnte sich dem Dauerschach entziehen und selbst einen erfolgreichen Mattangriff starten.