Bittere Niederlage (3,5:4,5) in Reutlingen

Die 1. Mannschaft musste am Sonntag durch kurzfristige Ausfälle (Grippe und fehlende Kindbetreuung) das Auswärtsspiel in der Landesliga zu Sechs bestreiten. Also 0 : 2 mit dem Start des Wettspiels. Und es kam noch krasser, denn unser junger Ersatzmann Lukas Eitel – aus der 2. Mannschaft – vergriff sich in der Eröffnung und musste schon nach einer Stunde seinem Gegner gratulieren. Nach einer weiteren Stunde vereinbarte Thomas Porzer in total ausgeglichener Stellung das Remis. Es stand 0,5:3,5. Ab jetzt war verlieren sowie Remis spielen eigentlich „verboten“. Mit dem Rücken an der Wand beherzten dies auch die vier noch Spielenden. Und es sah auch recht verheißungsvoll aus. Mit vier Siegen wäre die Sensation perfekt. Der erste Lichtblick – Michael Schwilk gewann souverän mit den schwarzen Figuren. Und es ging jetzt, nach 4 Stunden, in die Verlängerung. Leider konnte Eckart Bauer dann seine Bemühungen auf dem Brett nicht zum Sieg führen, und musste das angebotene Remis annehmen. Noch war ein 4: 4 möglich. Doch in der heißen Endphase verflachte die gute Stellung von Frank Paschitta, und er musste dann auch das Remis akzeptieren. So war der Sieg von Manfred Bauer für das Mannschaftsergebnis bedeutungslos. Schade!

Mitgliederfest zum Jahresabschluss

Zum Abschluss unseres Jubiläumsjahres feierten wir gemeinsam in den Räumen des Historischen Weinbauverein in Plochingen. Wir starteten mit einem Sektempfang. Im Anschluss begrüßte Gert Keller die Vereinsmitglieder sowie die geladenen Gäste und ließ das Jubiläumsjahr noch einmal Revue passieren. Nach dem Essen bedankte sich Eckart Bauer beim Organisationsteam für die tolle Arbeit zur Organisation und Durchführung unserer Jubiläumsveranstaltungen. Anschließend verabschiedeten wir unser langjähriges Mitglied Mathias Waedt, der Plochingen in den nächsten Tagen verlässt. Wir wünschen ihm in seiner neuen badischen Heimat alles Gute.
Robert Paflitschek sorgte mit seinem Akkordeon für den musikalischen Rahmen und Tobias Fischer, Zauberkünstler aus Plochingen, verblüffte uns mit seinen Kartentricks.

Macht Schach schlau?

Leistungsschwache Kinder scheinen vom Schach zu profitieren und Schach kann Soft Skills schulen. Wer sich darüber fundiert informieren will und wer mehr über die Faszination von Schach wissen will, der sollte diese Dokumentaton von SWR II ansehen. Hier der Link zum Artikel.

Kein Spielbetrieb

Wegen des Plochinger Weihnachtsmarktes steht uns am 25.11. unser Spiellokal nicht zur Verfügung. Es kann daher kein Spielbetrieb stattfinden.
Am 2.12. ist unser Jubiläumsfest für Mitglieder, daher bleibt an diesem Termin unser Spiellokal geschlossen und wir feiern gemeinsam im Vereinsheim des Weinbauvereins in der Kronenstraße 3/1. (gegenüber Lidl). Wer sich noch nicht angemeldet hat, bitte rasch erledigen.
Nächster regulärer Spielabend ist somit der 9. Dezember.

Erneute Niederlage (2,5 : 5,5) in der Landesliga, mit stark ersatzgeschwächtem Team

Die 1. Mannschaft musste leider wieder ohne ihre 4 Topspieler gegen das Team aus Urach antreten. Nach Deutscher Wertungszahl (DWZ) an den vorderen Brettern ausgeglichen, aber unsere hinteren vier Bretter hatte da gewisse Vorteile. Aber wie immer, alles nur Theorie!
Nach einer schmucklosen Eröffnung nahm als erster Matthias Stohrer das Remisangebot an Brett 5 an. Gleichzeitig zogen „dunkle Wolken“ an den Brettern 6 und 7 auf, genau dort, wo wir punkten wollten. Und beide – Thomas Porzer und Heiko Elsner – mussten nach zwei Stunden ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Neue Hoffnung keimte wieder auf, als Manfred Bauer an Brett 2 seine tolle Angriffspartie zum Gewinn führte. Ebenso passte ins Konzept, dass Michael Schwilk an Brett 3 ein hart erkämpftes Remis zum Zwischenstand von 2 : 3 beisteuerte. Alles noch OK, da zwei der 3 noch ausstehenden Partien sehr verheißungsvoll für uns aussahen.
Aber nur in der Theorie! Denn unser heutiges Spitzenbrett Florian Mayr fabrizierte in Gewinnstellung leider einen kapitalen „Bock“, einen Figureneinsteller, und konnte quasi sofort aufgeben. Ebenso verlor dann Harald Fendel (Brett 4) in einem schwierigen Endspiel, so dass das Remis von Frank Paschitta am 8. Brett nur eine Ergebnis-Kosmetik bedeutete. Eine sehr unglückliche Niederlage, die uns auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschen ließ.

SOKO Stuttgart – Schachmatt

Am 17.11. um 18:00 Uhr strahlt das ZDF eine neue Folge der Vorabendserie „SOKO Stuttgart“ mit dem Titel „Schachmatt“ aus. Hanno Hartwig, Inhaber einer auf Schachprogramme spezialisierten IT-Firma, ist erschlagen worden. Neben der Leiche steht ein Schachbrett mit aufgebauter Schachstellung: ein Schäfermatt. Vorab kann die Folge schon in der ZDF-Mediathek angesehen werden.
Ein Vögelchen hat mit gezwitschert, dass einer der Statisten Mitglied der Schachfreunde Plochingen sei. Kann ihn jemand entdecken?