Vereinsinterne Turniere auf Lichess

Da wir wohl noch einige Zeit mit den Einschränkungen durch das Coronavirus leben müssen und keinen geregelten Spielbetrieb anbieten können, wollen wir das Angebot in unserem virtuellen Vereinsheim erweitern. Dazu werden wir an 2 Freitagen im Monat ein Turnier anbieten. So soll immer am 1. Freitag ein Blitzturnier und am 3. Freitag ein Schnellschachturnier stattfinden. Am 3. Juli geht es auch schon los. Die Termine werden auch in der Terminübersicht angezeigt. Voraussetzung für die Teilnahme ist aber, dass man bei Lichess registriert ist. Wie das funktioniert ist hier beschrieben.

Plochingen 1 gewinnt erstes Spiel in der DSOL

Plochingen 1 siegte gegen SC Caissa Falkensee mit 2,5:1,5. Frank Paschitta und Philipp Plutecki gewannen ihre Partien. Eckart Bauer steuerte mit einem Remis noch einen halben Punkt zum Endergebnis bei. Plochingen 1 liegt nach der 1. Runde auf Tabellenplatz 4. Auch diese Partie war wieder von technischen Problemen betroffen zu deren Behebung die DSOL nun 1 Woche pausiert. Hoffen wir, dass die Technik dann besser funktioniert. Die nächste Partie von Plochingen 1 ist am 10.7. um 19:30 Uhr gegen den momentan Tabellenletzten VfR Heisfelde.

Plochingen 2 startet mit Sieg in der DSOL

Mit einem souveränen 4:0 Kantersieg hat Plochingen die Tabellenführung übernommen. Nach einigen technischen Problemen von Seiten des Schachbundes konnte der Mannschaftskampf erst mit 30min Verspätung beginnen. Bernhard Martin konnte einen frühen Figureneinsteller seines Gegner nutzen der danach völlig von der Rolle war und sich ein paar Züge später Matt setzen lies. Max Krüger setze seinen Gegner schon früh am Königsflügel unter Druck und provozierte so Fehler des Gegners. Dies nutze er eiskalt aus und gewann. Kurz darauf machte Lukas Eitel den Mannschaftssieg perfekt. Eine schöne Mattkombination krönte die schöne Partie. Die längste Partie des heutigen Abends spielte an unserem Spitzenbrett Timo Rieger. Durch eine schöne Kombination kam er schnell in Materialvorteil, jedoch kämpfte sein Gegner noch hart weiter. Timo spielte es jedoch ruhig weiter und machte keine Fehler und konnte so den 4:0 Heimsieg perfekt machen.