Plochingen 3 unterliegt der SG TSG Esslingen/TSV Denkendorf 1 mit 3:5

Im der heutigen Nachholpartie gegen die Spielgemeinschaft TSG Esslingen/TSV Denkendorf 1 setzten sich die Favoriten klar durch und gewannen mit 5:3. Für Plochingen punkteten lediglich Uwe Brandstaedter und Max Krüger. Timo Rieger und Bernhard Martin remisierten. Sowohl Max Krüger als auch Timo Rieger lag im Spielverlauf mit einer Leichtfigur hinten. Max konnte mit einer Springergabel die gegnerische Dame erobern worauf sein Gegner aufgab. Timo gelang es mit seinem Läufer den gegnerischen Springer einzusperren, worauf dieser dann das Remisangebot annahm. Kommende Woche geht es gegen TSV/RSK Esslingen 3 mit hoffentlich besserem Ergebnis.

 

Max Krüger belegt Platz 2 im C‑Open des Deizisauer Herbstopen 2019

Über 7 Runden wurden die Deizisauer Herbstopen ausgetragen. Im B‑Open belegte Heiko Elsner mit 5 Punkten den 4 Platz. Mit einer besseren Buchholz Feinwertung wäre ein Platz auf dem Podium möglich gewesen. Bahri Ramadani belegte mit 3,5 Punkten Platz 15. Das entspricht seiner Platzierung auf der Setzliste. Im C‑Open belegte Max Krüger mit 5,5 Punkten den 2 Platz! Timo Rieger belegte mit 4 Punkte Platz 11. Im Mittelfeld platzierten sich Bernhard Martin und Lukas Schetzior mit je 3,5 Punkten auf den  Plätzen 17 und 19. Für Lukas Eitel wurde es mit 2,5 Punkten Platz 25, knapp vor Hao He der ebenfalls 2,5 Punkte erreichte und auf Platz 27 kam. Elvira Ramadani schaffte es in ihrem ersten Turnier mit 1 Punkt auf Platz 32. Alle Teilnehmer haben stark gespielt. Wir gratulieren insbesondere Max Krüger zu seinen großartigen Erfolg, der ihm zusätzlich zum Preisgeld auch noch 153 zusätzliche DWZ-Punkte eingebracht hat!

Übung oder Intelligenz?

Was beim Schach den Meister macht.
Forscher untersuchten an Karrieren von Turnierschachspielern das Zusammenwirken der beiden wichtigsten Erfolgsfaktoren. Numerische Intelligenz und regelmäßige Praxis sind beim Schach für die Spielstärke gleich wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Fachjournal „Pnas“ publizierte Studie mit Beteiligung von Wissenschaftern der Universität Graz. Gleichzeitig konnten gezeigt werden, dass intelligentere Personen mehr vom regelmäßigen Spielen profitieren.
Link zum Artikel.

9 Plochinger Spieler beim Deizisauer Herbstopen

Stand heute haben sich 9 Mitglieder der Plochinger Schachfreunde zum 14. Internationalen Deizisauer Herbstopen angemeldet. Darunter 6 jugendliche Nachwuchstalente! Gute Chancen auf vordere Plätze haben Heiko Elsner, aktuell im B‑Open auf Platz 2 gesetzt, und Timo Rieger, der im C‑Open auf Platz 5 gesetzt ist. Leider sind wir im A‑Open nicht vertreten, da die erste Mannschaft an diesem Wochenende in der Landesliga antreten muss. Allen Spielern viel Erfolg im Turnier!

Bernhard Martin gewinnt DESC Open 2015

Ein weiterer Erfolg für Plochinger Fernschachspieler. Mit 134 internationalen Teilnehmern startete das Fernschachturnier „DESC Open 2015“ am 01. Oktober 2015. In der ersten Runde waren die Teilnehmer in 19 Gruppen zu 7 bzw. 8 Spielern eingeteilt. Die jeweils 2 ersten einer Gruppe qualifizierten sich für die nächste Runde. Pro Runde war eine maximale Spielzeit von etwa 10 Monaten angesetzt. Für das Finale, das vom 15.12.2018 bis 04.09.2019 gespielt wurde, hatten sich schlussendlich 9 Teilnehmer qualifiziert. Den Turniersieg mit 5 aus 8 möglichen Punkten errang Bernhard Martin, Dr. Gert Keller belegte mit 4 Punkten den 4. Platz.

2 Plochinger Senioren beim Fernschach auf dem Podium

In der 1. Liga des EmailChessPoint-Turniers 2019 belegten 2 Plochinger Senioren die Plätze 2 und 3. Das Fernschachturnier startete am 12.2.2019. Für die 1. Liga hatten sich 7 Teilnehmern qualifiziert. Mit 3,5 von 6 Punkten belegte Bernhard Martin den 2. Platz. Dr. Gert Keller folgte mit 3 Punkten auf Platz 3. Beide Spieler verbleiben damit auch in der kommenden Saison in der 1. Liga.