Plochingen 1 schlägt SV TuR Dresden in der DSOL

Plochingen 1 schlägt den Tabellenletzten SV TuR Dresden in hart umkämpften Partien mit 2,5:1,5. Michael Schwilk und Philipp Plutecki holten die vollen Punkte. Frank Paschitta remisierte. Die Mannschaft liegt nun wieder auf dem dritten Tabellenplatz. Am kommenden Dienstag geht es in der letzten Runde gegen SK Ludwigshafen II. Mit einem Sieg ist noch die Teilnahme an den Playoffs möglich.

Plochingen 2 unterliegt SK Nördlingen-Ries in der DSOL

Die erste Niederlage gab es heute für Plochingen 2. Die Mannschaft unterlag dem Tabellenführer SK Nördlingen-Ries klar mit 1:3. Den Ehrenpunkt rettete  Bernhard Martin der mit dem Gewinn der gegnerischen Dame im 10. Zug den Grundstein für seinen Sieg legte. Für das Erreichen der Playoff Runde ist in der letzten Partie in der kommenden Woche gegen SW Eichstetten II unbedingt ein Sieg erforderlich.

Plochingen 2 in der DSOL weiter ungeschlagen

In der Partie gegen SG Niederkassel II setzte sich Plochingen mit 3:1 durch. Da Niederkassel nur mit 3 Spielern antrat lag die Mannschaft bereits zu Beginn mit 1:0 vorne. Max Krüger verlor in der Eröffnung einen Springer für 2 Bauern. In der Folge bot er seinem Gegner auch noch einen Läufer an. Dieser nahm das Opfer an und übersah aber dabei vollkommen, dass Max ihn im nächsten Zug Matt setzen konnte. Timo Rieger tauschte im Mittelspiel beide Türme und die Dame ab und öffnete damit den Damenflügel seines Gegners. Im nun folgenden Endspiel Läufer-Läufer gegen Läufer-Läufer behielt er die Oberhand und gewann zunächst den weißfeldrigen Läufer. Im weiteren Verlauf konnte er noch einen Bauern in eine Dame umwandeln und gewann die Partie völlig verdient. Plochingen 2 liegt nun wieder alleine an der Tabellenspitze.