Spielbetrieb Schachkreis Es-Nt Saison 2020/21

Der Vorstand des Schachkreises Esslingen/Nürtingen ist der Meinung, dass eine reguläre Saison 2020/21 aufgrund der aktuellen Corona-Situation auf Kreisebene nicht sinnvoll ist. Wir möchten aber den Vereinen die spielen möchten, dies auf freiwilliger Basis ermöglichen.

Hier die Pläne für die Saison 2020/21 auf Kreisebene:
  • Ein Turnier 5 Runden Schweizer System 6er Mannschaften (Bedenkzeit Fischer wie bisher Kreis- und A‑Klasse).
  • Ein Turnier 5 Runden Schweizer System 4er Mannschaften (Bedenkzeit 90 min pro Spieler wie bisher B‑Klasse).
  • Es können wie bisher 16 Spieler gemeldet werden.
  • Jeder Verein kann beliebig viele Mannschaften melden.
  • Jeder Spieler darf, wie üblich, in max. zwei Mannschaften gemeldet sein. Spieler einer rangniedrigern Mannschaft dürfen max. dreimal in der ranghöheren Mannschaft nominiert werden.
  • Die Turniersieger erhalten jeweils einen Pokal.
  • Zeitraum: Feb./März bis Juli. Angesichts der aktuellen Corona-Situation im Landkreis Esslingen und der unvorhersehbaren Entwicklung in den Wintermonaten Start der Turniere erst im Frühjahr.
  • Mit DWZ-Auswertung.
  • Es gibt keine Auf- oder Absteiger.
  • Die Ligaeinteilung wird, wie sie sich aus den Ergebnissen der Saison 2019/20 ergibt, eingefroren und gilt für die nächste reguläre Saison.

Plochingen 2 spielt 3,5:3,5

Am Freitag Abend wurde der Mannschaftskampf gegen Deizisau 4 nachgeholt. Leider konnten beide Mannschaften keine komplette Mannschaft zusammenstellen, dennoch wurden 5 spannende Partien ausgekämpft. Das 1. Brett musste von Plochinger Seite kampflos aufgegeben werden, im Gegenzug gewann Heiko Elsner kampflos am 3. Brett. Das 8. Brett war von beiden Mannschaften nicht besetzt. Durch eine Ungenauigkeit verlor Manfred Hoß eine Figur. Er kämpfte sich wacker ins Spiel zurück, jedoch schaffte sein Gegner eine Lücke in seine Festung zu schlagen und gewann. Bahri Ramadani konnte einen Bauern im Mittelspiel erobern. Langsam konnte er die Stellung auflösen und den Bauern umwandeln. Mit so viel Geduld hat man ihn lange nicht sehen! Ganzen Beitrag lesen →

Aussetzung des SVW Spielbetrieb bis Ostern

Information des Schachverbands Württemberg

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten und die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, haben auch für den Schachverband Württemberg (SVW) oberste Priorität. Um zur Bewältigung dieser gesamtgesellschaftlichen Herausforderung beizutragen und um möglichst viele Menschen in unserem Wirkungskreis vor einer Ansteckung zu schützen, hat das Präsidium des Schachverbands die Aussetzung des kompletten Spielbetriebs bis Ostern beschlossen.

Mit schachlichem Gruß
Carsten Karthaus
Verbandsspielleiter Schachverband Württemberg e.V.

Plochingen 2 Tabellenführer in der Kreisklasse

Mit einem 6:2 Kantersieg gegen Grafenberg 1 konnten die Plochinger die Tabellenspitze in der Kreisklasse einnehmen. Zwei Runden vor Schluss hat die zweite Mannschaft der Plochinger Schachfreunde gute Aufstiegsschancen. Dr. Keller, Elsner, Wittwar, Kreuzer gewannen, letzterer durch eine wunderschöne Kombination. Auch M. Hoß zermürbte seine Gegnerin in einem langen Kampf und siegte. Bacher und  Ilchen remisierten.

Plochingen 2 gewinnt gegen RSK Esslingen 2 mit 6,5:1,5

Die Spieler aus Plochingen gewannen beim Tabellenletzten RSK Esslingen 2 hoch. Der ersatzgeschwächte Gegner musste sein 1. Brett  kampflos abgeben. Dr. Keller, Bacher, Wittwar, Ilchen, Hoss und unser Jungtalent Timo Rieger gewannen ihre Partien. Ramadani erzielte ein Remis. Gleichzeitig spielte Ostfildern 2 unentschieden gegen Kirchheim/Teck 2. Hierdurch wird es wieder spannend um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Plochingen 2 verpasst die Tabellenspitze

Leider konnte die 2. Mannschaft der Plochinger Schachfreunde ihrer Favoritenrolle gegen Ostfildern 3 nicht gerecht werden und verlor mit 3,5 : 4,5. Geschwächt durch eine Absage 1 Stunde vor dem Spiel konnten die Plochinger nur mit 7 Spielern antreten. Trotzdem wäre ein Sieg möglich gewesen, aber ein Unglück kommt eben selten alleine. So reichten die Siege an den Spitzenbrettern durch Dr. Keller und Elsner und die Unentschieden durch Ramadani, Ilchen und Hoß nicht aus, um zu gewinnen. Durch diese unnötige Niederlage sind die Aufstiegsschancen in die Bezirksklasse nunmehr sehr gering.

Plochingen 2 schlägt Altbach 1 mit 5,5:2,5

Im Auswärtsspiel gegen Altbach kamen die Plochinger zu einem verdienten Sieg. Vor allem die hinteren Bretter spielten überragend – allen voran unser Jugendspieler Max Krüger, der bei seinem ersten Einsatz in der Kreisklasse souverän gewann. Volle Punkte erzielten ebenso Elsner, Kreuzer, Ilchen und Hoß, während E. Bacher in einer 5 stündigen Partie remisierte.