Wir trauern um Walter Pfaff

Walter Pfaff ist mit 92 Jahren am 20. Juli sanft entschlafen. Walter Pfaff war Gründungsmitglied unseres Vereins im Jahre 1965 und spielte schon in den 50er Jahren in der damaligen Schachabteilung des TV. Auf Walter Pfaff konnte man sich immer verlassen, er reparierte defekte Schachuhren, war im Jugendtraining aktiv und über viele Jahre auch Kassenprüfer des Vereins. Und natürlich war er immer ein starker Spieler in den verschiedenen Mannschaften. Walter Pfaff war stets ein außergewöhnlich freundlicher und hilfsbereiter Mensch. Seine schachlichen Fähigkeiten leben in seinen Sohn Alexander weiter, der ein sehr starker Spieler im Raum Heilbronn ist. Wir trauern sehr um Walter Pfaff und sprechen seiner Frau und seiner ganzen Familie unser herzliches Beileid aus. Wir werden Walter Pfaff ein ehrendes Angedenken bewahren.

Die erste Niederlage des Exweltmeisters Anatoli Karpov auf Deutschem Boden

In der Samstagsausgabe der Schachecke in der Stuttgarter Zeitung vom 18.04.2020 erinnerte Harald Keilhack an den Sieg von Eckart Bauer im Jahre 1977 gegen den damaligen Weltmeister Anatoli Karpov anlässlich eines Simultanturniers in Bad-Cannstatt gegen die Schachelite Württembergs. 20 Teilnehmer traten gegen den Weltmeister an. Dieser gewann 18 Partien, spielte einmal Remis und verlor – zum ersten mal überhaupt auf Deutschem Boden – gegen Eckart Bauer, seit einigen Jahren wie auch sein Bruder Manfred Bauer Spitzenspieler bei den Schachfreunden in Plochingen. Beide sind auch in Plochingen im Oratorienverein aktiv.

Erfolg für Plochinger Fernschachteam

Eine Plochinger Fernschachmannschaft unter dem Namen Dragons FSF Plochingen nimmt momentan an der 13. Deutschen Fernschach Mannschaftsmeisterschaft teil. Manfred Bauer, Dr. Gert Keller, Holger Ilchen spielen zur Zeit – verstärkt durch den Bremer Schachjournalisten Ralf Mulde – in der 1. Bundesklasse. Nach 5 Monaten Spielzeit auf dem Server des Deutschen Fernschachbundes (BDF) konnten die Plochinger einen ersten Sieg gegen SV Berolina Mitte (Berlin-Prenzlauer Berg) einfahren. Entscheidend war der Sieg von Holger Ilchen, während Bauer, Keller und Mulde remisierten. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächste Runde.

Fernschach – eine Alternative in Coronazeiten

Momentan und auf unbestimmte Zeit ruht der Schachbetrieb. Sowohl alle Mannschaftskämpfe als auch praktisch alle Nahschachturniere finden wegen der viralen Bedrohung nicht statt. Auch die Spiel- und Trainingsabende sind gerade unmöglich. Wer aber trotzdem nicht auf Schach verzichten will, dem bietet das Fernschach eine interessante Alternative. Ganzen Beitrag lesen →

Plochingen 2 Tabellenführer in der Kreisklasse

Mit einem 6:2 Kantersieg gegen Grafenberg 1 konnten die Plochinger die Tabellenspitze in der Kreisklasse einnehmen. Zwei Runden vor Schluss hat die zweite Mannschaft der Plochinger Schachfreunde gute Aufstiegsschancen. Dr. Keller, Elsner, Wittwar, Kreuzer gewannen, letzterer durch eine wunderschöne Kombination. Auch M. Hoß zermürbte seine Gegnerin in einem langen Kampf und siegte. Bacher und  Ilchen remisierten.

Plochingen 2 gewinnt gegen RSK Esslingen 2 mit 6,5:1,5

Die Spieler aus Plochingen gewannen beim Tabellenletzten RSK Esslingen 2 hoch. Der ersatzgeschwächte Gegner musste sein 1. Brett  kampflos abgeben. Dr. Keller, Bacher, Wittwar, Ilchen, Hoss und unser Jungtalent Timo Rieger gewannen ihre Partien. Ramadani erzielte ein Remis. Gleichzeitig spielte Ostfildern 2 unentschieden gegen Kirchheim/Teck 2. Hierdurch wird es wieder spannend um den Aufstieg in die Bezirksliga.