Plochingen 1 gewinnt Saisonauftakt bei Steinlach mit 4,5 : 3,5

In der 1. Runde der Landesliga Neckar-Fils musste die Plochinger Spitzenmannschaft in Ofterdingen beim Mitaufsteiger SC Steinlach antreten. Obwohl zwei Stammspieler fehlten, konnten die Plochinger an allen Brettern von der Wertungszahl her die nominell stärkeren Spieler aufbieten. Aber gegen die kämpferisch eingestellten Gastgeber taten sich die Plochinger im ersten Saisonspiel sehr schwer. Am 5. und 8. Brett gingen die Partien in aussichtsreicher Stellung leichtfertig verloren. Dennoch reichte es zu einem knappen, aber verdienten Sieg. Dr. Gert Keller (Brett 7) opferte zwei Figuren und gewann im Mattangriff. Ebenfalls souverän gewannen Eckart Bauer (Brett 1) und Manfred Bauer (Brett 4) sowie Harald Fendel (Brett 6) ihre Partien. Michael Schwilk (Brett 3) einigte sich mit seinem Gegner auf Remis.

Großmeister Epishin gewinnt das 20. Plochinger Marquardt-Schnellschachturnier

Das 20. Plochinger Marquardt-Schnellschachturnier fand dieses Jahr wieder in der Stadthalle statt. Insgesamt 64 Schachspieler waren an diesem Samstag am Start. Sie kamen aus ganz Süddeutschland angereist. Beim Turnier waren alle Altersklassen vertreten. Unter den Teilnehmern waren auch 8 Titelträger. Unter der Leitung von Frank Paschitta und Alexander Hande wurden im Zeitraum von über 6 Stunden insgesamt neun Runden ausgetragen. Den Spielern standen insgesamt 15 Minuten Bedenkzeit für ihre Züge zur Verfügung. Sieger wurde der in Leningrad geborene Großmeister Vladimir Epishin mit 8 aus 9 möglichen Punkten. Den 2. Platz holte sich der für den SC Eppingen spielende Veaceslav Cofmann (7 Punkte). IM Frank Zeller (BCA Augsburg) und der erst 18 Jahre alte FM Simon Degenhard (Heilbronner SV) teilten sich mit 6.5 Punkten und gleicher Buchholz-Wertung den dritten Platz. Die Seniorenpreise gingen an die Stuttgarter Schachfreunde Dieter Hottes (5,5 Punkte) und Hartmut Schmid (5 Punkte).  Beste Jugendliche wurden Jan Brunner (5,5 Punkte, TSV Schönaich) und Timo Rieger (2,5 Punkte, SF Plochingen). Von allen Seiten wurde die gute Organisation des Turniers gelobt.

Download der Schlussrangliste (pdf)

Plochingen 1 beendet die erfolgreiche Saison mit einem 4 : 4 gegen Wendlingen 1

Die bereits aufgestiegenen Schachfreunde aus Plochingen und neuer Meister der Bezirksliga B musste zum Ende der Osterferien das letzte Heimspiel stark ersatzgeschwächt gegen Wendlingen 1 antreten. Obwohl es bei den Gästen nur noch um eine bessere Platzierung ging, wurde fast jedes Brett ausgekämpft. Plochingen ging durch den Angriffsieg von Ersatzspieler Eugen Bacher in Führung, geriet dann aber nach zwei unnötigen Niederlagen überraschend in Rückstand und musste bis zum Schluss zittern. In der letzten Partie erlöste dann Spitzenspieler Michael Schwilk die Gastgeber mit einem Sieg im Endspiel. Jeweils Remis spielten Manfred Bauer, Harald Fendel, Gert Keller und Heiko Elsner. Die Plochinger Spieler freuen sich jetzt schon auf die nächste Saison in der Landesliga. Mit der verstärkten Mannschaft ist ein Klassenerhalt durchaus möglich.

Plochingen 1 siegt gegen Kirchheim 2 mit 6 : 2

Die Plochinger Mannschaft siegte auch ohne den fehlenden Spitzenspieler Florian Mayr im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SC Kirchheim 2 mit 6 : 2 Brettpunkten und verteidigte so den ersten Platz in der Tabelle der Bezirksliga B. Eckart und Manfred Bauer, Michael Schwilk, Thomas Porzer und Ersatzspieler Bahri Ramadani holten verdient jeweils einen vollen Punkt. Harald Fendel und Frank Paschitta remisierten an den mittleren Brettern. In der nächsten Runde am 24.02. müssen die Plochinger zum Tabellenzweiten SC Ostfildern 1 nach Nellingen reisen. Diese Begegnung könnte bereits vorentscheidend für den Aufstieg in die Landesliga sein.