Großmeister Epishin gewinnt das 20. Plochinger Marquardt-Schnellschachturnier

Das 20. Plochinger Marquardt-Schnellschachturnier fand dieses Jahr wieder in der Stadthalle statt. Insgesamt 64 Schachspieler waren an diesem Samstag am Start. Sie kamen aus ganz Süddeutschland angereist. Beim Turnier waren alle Altersklassen vertreten. Unter den Teilnehmern waren auch 8 Titelträger. Unter der Leitung von Frank Paschitta und Alexander Hande wurden im Zeitraum von über 6 Stunden insgesamt neun Runden ausgetragen. Den Spielern standen insgesamt 15 Minuten Bedenkzeit für ihre Züge zur Verfügung. Sieger wurde der in Leningrad geborene Großmeister Vladimir Epishin mit 8 aus 9 möglichen Punkten. Den 2. Platz holte sich der für den SC Eppingen spielende Veaceslav Cofmann (7 Punkte). IM Frank Zeller (BCA Augsburg) und der erst 18 Jahre alte FM Simon Degenhard (Heilbronner SV) teilten sich mit 6.5 Punkten und gleicher Buchholz-Wertung den dritten Platz. Die Seniorenpreise gingen an die Stuttgarter Schachfreunde Dieter Hottes (5,5 Punkte) und Hartmut Schmid (5 Punkte).  Beste Jugendliche wurden Jan Brunner (5,5 Punkte, TSV Schönaich) und Timo Rieger (2,5 Punkte, SF Plochingen). Von allen Seiten wurde die gute Organisation des Turniers gelobt.

Download der Schlussrangliste (pdf)

Deutsche Schnellschachmeisterschaften 2020 der Frauen und der Männer finden in Plochingen statt

Die guten Organisation der Schachfreunde, das tolle Ambiente der Stadthalle und die verkehrsgünstige Lage Plochingen tragen dazu bei, dass Schachspielerinnen und Schachspieler aus ganz Deutschland immer wieder gerne nach Plochingen kommen. So waren Schachfreunde Plochingen vor 2 Jahren Ausrichter der Württembergischen Einzelmeisterschaft der Männer und wurden dabei sehr gelobt. Der gute Ruf Plochingens hat dazu beigetragen, das der Deutsche Schachbund vor wenigen Tagen entschieden hat, die Deutschen Schnellschachmeisterschaften 2020 nach Plochingen zu vergeben. Geplant ist der 12. und 13. September 2020.

Vorstandswechsel bei den Schachfreunden

Auf der Mitgliederversammlung am 17.5. wurde ein Großteil des Vorstandes neu gewählt. Sowohl Dr. Gert Keller als auch Frank Paschitta kandidierten nach über 20 Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr. Als Nachfolger wurden Heiko Elsner (1. Vorsitzender) und Eckart Bauer (2. Vorsitzender) gewählt. Gustav Hanisch löste Manfred Hoß als Schriftführer ab, Michael Schwilk trat die Nachfolge von Heiko Elsner als Jugendleiter an und Florian Mayr übernahm die Aufgaben des Spielleiters von Thomas Porzer. Finanzvorstand Holger Ilchen und Beisitzer für die Öffentlichkeitsarbeit Bernhard Martin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Wir wünschen den „Neuen“ viel Erfolg bei ihren Aufgaben. Dr. Gert Keller wurde als Anerkennung für seine großen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Schachfreunde auf dem Bruckenwasenfest

Trotz durchwachsenem Wetter kamen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher auf den Bruckenwasen und besuchten unser Zelt. Das Rasenschach mit seinen großen Figuren war wieder ein besonderer Anziehungspunkt, speziell für Kinder. Am Nachmittag gab es noch ein Blitzschachturnier, bei dem jeder Spieler lediglich 5 Minuten Zeit für seine Züge hat.

Schachsenioren besuchen die Grenke Open in Karlsruhe

Am Ostermonatg besuchten die Schachsenioren das größte Schach Turnier in Europa, an dem über 2000 Spielerinnen und Spielern von Gründonnerstag bis Ostermontagum um den Sieg spielten. Über das sehr gute Abschneiden der Plochinger Jugendlichen berichten wir gesondert. Im Kongresszentrum der Stadt Karlsruhe konnten wir auch die Spielkünste von Schachweltmeister Magnus Carlsen genießen und viele Supergroßmeister bei ihren Kombinationen bestaunen. Herzlichen Dank an Holger Ilchen, der den Ausflug super gut organisierte.

Daniel Häussler gewinnt das Silvesterblitzturnier 2018

Das traditionelle Einladungsturnier der Plochinger Schachfreunde zum Jahresende zog auch in diesem Jahr Schachspieler aus nah und fern an. Die weiteste Anfahrt hatte dieses Mal Michael Grof aus Winterthur.
23 Spieler und eine Frau kämpften um den Sieg. Nach 15 Blitzpartien a 5 Minuten siegte am Ende Daniel Häusler aus Ostfildern mit 13 Punkten punktgleich vor Admir Miricanac. Einen hervorragenden 3. Platz belegte der Plochinger Florian Mayr. Bemerkenswert auch der 7. Platz von Bahri Ramadani (Plochingen). Die aus Plochingen stammende Birgit Kern (jetzt Schwäbisch Gmünd) zeigte nach ihrer langen Schachabstinenz ebenfalls eine hervorragende Leistung. Bei Glühwein und Neujahrsbrezeln klang ein tolles Turnier aus. Namens der Schachfreunde wünschte der 1. Vorsitzende Dr. G. Keller allen eine gutes neues Jahr