Plochingen 3 unterliegt TSV/RSK Esslingen 3 mit 2,5:5,5

Die 3. Mannschaft verlor mit 2,5:5:5 klar gegen TSV/RSK Esslingen 3. Obwohl 3 Stammspieler ersetzt werden mussten war in dieser Partie mehr möglich. Ersatzspieler Timo Langer brachte unsere Mannschaft nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung und Max Krüger gelang in der Folge ein Remis. Timo Rieger gewann in der Eröffnung einen Bauern. Als sein Gegner diesen später zurück gewinnen wollte, lief dieser dabei in eine Springerfesselung hinein und gab die Partie wenig später auf. Ersatzspieler Hao He hatte das Pech, dass er einen sehr starken Gegner mit knapp 1500 DWZ hatte, dem er leider nicht gewachsen war. Beim Zwischenstand von 2,5:3,5 hätten Bernhard Martin und Uwe Brandstaedter den Mannschaftskampf noch gewinnen können. Beide hatten Gewinnstellungen auf dem Brett. Dann übersah Bernhard, dass er bei der Zeitkontrolle noch keine 40 Züge hatte und Uwe konnte das Bauernendspiel nicht für sich entscheiden. Durch diese Niederlage belegt Plochingen 3 momentan den vorletzten Tabellenplatz. Die nächste Partie ist erst am 12. Januar gegen SK Wernau 3. Neues Jahr – Neues Glück :-).

Plochingen 3 unterliegt der SG TSG Esslingen/TSV Denkendorf 1 mit 3:5

Im der heutigen Nachholpartie gegen die Spielgemeinschaft TSG Esslingen/TSV Denkendorf 1 setzten sich die Favoriten klar durch und gewannen mit 5:3. Für Plochingen punkteten lediglich Uwe Brandstaedter und Max Krüger. Timo Rieger und Bernhard Martin remisierten. Sowohl Max Krüger als auch Timo Rieger lag im Spielverlauf mit einer Leichtfigur hinten. Max konnte mit einer Springergabel die gegnerische Dame erobern worauf sein Gegner aufgab. Timo gelang es mit seinem Läufer den gegnerischen Springer einzusperren, worauf dieser dann das Remisangebot annahm. Kommende Woche geht es gegen TSV/RSK Esslingen 3 mit hoffentlich besserem Ergebnis.

Plochingen 3 hält Remis gegen SC Kirchheim/Teck 3

An den vorderen Brettern musste sich unsere Mannschaft leider gegen den deutlich spielstärkeren Gegner geschlagen geben. An den hinteren Brettern konnte aber der Ausgleich zum Unentschieden erkämpft werden. Insbesondere die Nachwuchsspieler Timo Rieger und Lukas Eitel trugen zu diesem Punktgewinn bei. Weitere Punkte erspielten Uwe Brandstaedter und Gustav Hanisch.

Schachfreunde feiern Saisonabschluss

Die Schachfreunde Plochingen haben ihr hervorragendes Abschneiden in der letzten Saison gefeiert. In der Fischerhütte konnte der neue Vorsitzende Heiko Elsner 25 Spieler aller drei  Mannschaften begrüßen. Zwei Aufstiege waren die hervorragende Bilanz der letzten Saison. Die erste Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Landesliga und die dritte Mannschaft mit vielen jugendlichen Spielern spielen in der neuen Saison in der A‑Klasse. Der 2. Vorsitzende Eckart Bauer und der Spielleiter Florian Mayr stellten ein Trainingskonzept für die kommende Saison vor mit dem Ziel, die Vereinsabende noch attraktiver zu gestalten.

Vereinsfeier zum Saisonausklang

Am Samstag, den 06.Juli 2019 treffen wir uns ab 18 Uhr in der Fischerhütte Plochingen, Filsweg 56. Es gibt aber nicht nur Fisch, weshalb der Name unserer Lokation auch „Fisch‘N‘Steakhouse“ autet.
Bei schönem Wetter gibt es genügend Platz im Freien, alternativ haben wir innen einen großen separaten Raum zur Verfügung. Wir wollen es uns nicht nur mit Essen und Trinken gut gehen lassen, sondern haben für die aktiven Schachspieler, von der Jugend bis zu den Senioren, uns für die kommende Spielzeit, vor allem für die Vereinsabende, einiges einfallen lassen und wollen dies dann an diesem Abend vorstellen. Für die bessere Planung bitten wir um Rückmeldung wer teilnimmt entweder direkt bei Eckart oder Heiko oder per Mail an Info@Schachfreunde-Plochingen.de

Plochingen 3 unterliegt TSG Esslingen 1 mit 2:4

Gegen den deutlich stärkeren Gegner musste die Mannschaft leider einen Punkt kampflos abgeben, da wir nur mit 5 Spielern antreten konnten. Traian Zgardea gewann sein Spiel und die Nachwuchsspieler Timo Rieger und Max Krüger erspielten ein Remis. Obwohl punktgleich, musste Plochingen 3 die Tabellenführung aufgrund geringerer Brettpunkte abgeben und beendet die Saison auf Platz 2.